Ausbildung

Ausbildungssäulen

Schulautonomes Profil

Das schulautonome Profil „Gesundheit und Sozialmanagement“ an der 3-jährigen Fachschule ist ein duales Unterrichtsfach – also eine Mischung aus Theorie und Praxis.


1. Klasse der Fachschule:  „Gesundheit und Sozialmanagement“ 2 Wochenstunden, inkl. „Soziale Praxis“

Die Schülerinnen „schnuppern“ in den Bereichen:

  •     Altenbetreuung
  •     Behindertenarbeit
  •     Kinderbetreuung


Freude und Spaß in diesen gemeinsamen Stunden motivieren die Schülerinnen nicht nur im Rahmen des Unterrichts sich mit den Heimbewohnern des Wohn- und Pflegeheimes, den Schülern des  SPZ, den Bewohnern der Lebenshilfe, sowie  Kindern in der VS Nachmittagsbetreuung zu beschäftigen.


2. Klasse der Fachschule: „Gesundheit und Sozialmanagement“ 2 Wochenstunden


Schwerpunkte der Lehrinhalte:

  •     Gesundheitstraining
  •     Säuglingspflege
  •     Kinderpädagogik
  •     Kinderkrankheiten
  •     Infektionskrankheiten
  •     Krankenhilfekurs
  •     Älter werden und altern
  •     Umwelthygiene
  •     Projekt "Compassion"


3. Klasse der Fachschule: „Gesundheit und Sozialmanagement“ 2 Wochenstunden


Schwerpunkte der Lehrinhalte:

  •     Leben in der Gemeinschaft
  •     Gewalt in der Familie
  •     Tabuthema Tod
  •     Stress – eine Zivilisationskrankheit
  •     Sucht – Suchtprävention
  •     Erste Hilfe Kurs
  •     Sanitätsrecht
  •     Soziale Verwaltung
  •     Gesundheitstraining



Das schulautonome Profil bietet fundiertes Wissen in Theorie und Praxis und somit ideale Voraussetzungen für den vielfach später beabsichtigten Berufswunsch im Gesundheits- oder Sozialbereich.